Von der Funktionstextilie zu Smart Clothes

Smart Clothes oder I-Wear sind die logische Weiterentwicklung von Funktionstextilien. Letztere haben meist eine passive Wirkung durch die verwendeten Textilien bzw. deren Verarbeitung. Smart Clothes sind dagegen mit elektronischen Geräten oder Funktionen ausgestattet, die in der Regel von außen nicht sichtbar sind. Genauso unsichtbar werden die dadurch realisierten Funktionen analog zu vielen Funktionen eines Smartphones in das Berufs- und Alltagsleben des Trägers der Bekleidung integriert. Im Prinzip lässt sich zusammenfassen: Die Technik wird in der Bekleidung immer mitgeführt - man kann sie nicht vergessen und sie ist genau dort wo sie benötigt wird.

Smart Clothes haben ein enormes Potential bei der Vernetzung des Trägers im Internet of Things.

Gerade die einfachsten Anwendungsmöglichkeiten leuchten im wahrsten Sinne des Wortes ein:

  • Aktiv leuchtende Bekleidung bring ein enormes Plus insbesondere beim Arbeitsschutz
  • Der aktuelle Gesundheitszustand wird laufend geprüft und bei Bedarf Hilfe automatisch Hilfe angefordert
  • Automatische Klimafunktionen unterstützen bei Arbeit und Sport
  • Echtzeitüberwachung der aktuellen Position 
  • Aufmerksamkeits-Assistenz im Beruf verhindert das Einschlafen
  • Erhebung von Gesundheits-, Sport- und Leistungsdaten
  • Unterstützung von Telekommunikation

 

Es gibt also neben freizeitorientierten Anwendungen für Läufer, Fahrrad-, und Motorradfahrer durchaus sehr viele weitere Umsetzungsmöglichkeiten. Die professionellsten Anwendungen sind dabei aktuell in den Bereichen Arbeitsschutz und Arbeitskleidung bzw. Einsatzkleidung zu finden.

all2work entwickelt, produziert und vertreibt Smart Clothes für den Arbeits-, PSA-, Gesundheits- und Freizeitmarkt. Zusammen mit dem taiwanischen Entwickler und Produzenten Aitex Enterprise Ltd., dem Entwicklungsunternehmen Teiimo und T-Systems steht damit Anwendern eine der leistungsstärksten Projektgruppen für die Umsetzung von Smart Technologies zur Verfügung.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.