Lagercontainer – so sicher, robust und flexibel!

Lagercontainer sind eine sichere, robuste und flexible Möglichkeit der Lagerung von Baustoffen, Einrichtungsgegenständen oder sogar Fahrzeugen. Sie sind in der Regel 20 Fuß lang und als Seecontainer auch gegen widrigste Wetterlagen gefeit. Schauer, Schnee und Hagel können ihrem kostbaren Inhalt nichts anhaben. Sie halten dicht. Genau das und einige weitere Vorteile machen Seecontainer als Lagercontainer, Materialcontainer, Bürocontainer, Baucontainer, Wohncontainer und Schnellbaucontainer so beliebt. Welche Vorteile das im Einzelnen sein sollen, daraus machen wir kein Geheimnis. Wer es einmal mit einer Container-Lösung versucht hat, ist ohnehin überzeugt, denn Container haben weit mehr auf Lager, als einfach auf Frachtschiffen herumzustehen 

Gegenstände sicher aufbewahren

Ein großes Plus von Containern als Lagerstätte ist die Sicherheit für den darin aufbewahrten Inhalt, denn Ihre Gegenstände werden nicht zusammen mit vielen anderen eingelagerten Dingen in einer großen Halle aufbewahrt, sondern ganz für sich in dem abgeschlossenen und wetterfesten Containerbehälter. 

Robust: Lagercontainer sind hart im Nehmen

Container werden hauptsächlich aus Stahl gefertigt und sind entsprechend hart im Nehmen, auch was Stöße oder Stürze betrifft. Die meisten Container werden in China gefertigt, denn hier finden sich nicht nur die größten Containerhäfen, sondern auch die führenden Containerhersteller, wo man Container ab Werk kaufen kann. Stabil und fest wird ein solcher Behälter durch das wellenförmige Reliefmuster an den Wänden. Glatte Stahlwände würden sich dagegen leicht verformen.  

Immer schön flexibel bleiben

Anders als bei der Lagerung in einer großen Halle, bleiben Sie mit einem Materialcontainer stets flexibel und mobil, denn der Container ist für Sie jederzeit zugänglich und auch jederzeit transportbereit. Öffnungszeiten sind, wann Sie das wünschen. Und selbst, wenn Sie nach Südamerika oder Asien auswandern wollten – Ihre Sachen im Container sind jederzeit sicher verstaut und machen auch auf einem Hochseefrachter eine gute Figur. 

Lagerraum, ohne gleich neu bauen zu müssen

Lagercontainer sind eine Möglichkeit, Bauverzögerungen etwa für eine neue Lagerhalle zu überbrücken und dennoch nicht auf ein stets bestens gefülltes Lager verzichten oder die Lagerbestände Wind und Wetter aussetzen zu müssen. Im Lagercontainer ist alles bestens aufgeräumt und sicher verwahrt. Fragen Sie uns gern nach dieser einfachen Lösung. Wir von all2work beraten Sie gern.  

Hinstellen, fertig! Oder: Einfacher geht Montage nicht

Wie montiert man so einen Container? Diese Frage erübrigt sich für die meisten Menschen, denn ein Container kommt stets fertig zusammengeschweißt und gegen Rost geschützt zu seinem neuen Besitzer. Einfacher geht Montage also nicht – lediglich die Containerhersteller dürften da anderer Meinung sein. Sie prüfen jeden Schritt von der Stahlrolle über das Zuschneiden und Zurechtbiegen der Seitenwände, das Verschweißen mit dem stabilen Rahmen und schließlich den Anstrich mit Rostschutz bis hin zum Abschleifen von Splittern, zur Nahtversiegelung mit Silikon und schließlich auch noch zum Wasserdichtigkeits-Test.  

Zur falschen Zeit am falschen Ort? Die Antwort heißt: Transport

Ein unschlagbarer Vorteil der Lagercontainer ist ihre Flexibilität und Mobilität. Müssen größere Mengen Ihrer Produkte mit Zubehör, sonstigen Waren oder anderen Dinge transportiert werden, sind Container die Ideallösung. Sie lassen sich leicht transportieren, egal ob auf dem Land oder Seeweg, ob auf der Straße oder Schiene zu einem fairen Preis. Der Grund dafür liegt in der Normung der ISO-Container, die unkompliziertes und vor allem auch schnelles Verladen, Transportieren, Entladen und Lagern diverser Güter ermöglicht. 

Von A nach B mit Sachverstand? So einfach ist der Versand

Die problemlose Transportfähigkeit für Lagercontainer, Schnellbaucontainer, Bürocontainer, Baucontainer und Co. ermöglicht auch einen Versand zu einem fairen Preis.  

So inspirierend! Beste Beispiele für clevere Container-Lösungen

Container sind dank ihrer einfachen Handhabung überaus inspirierend, was sich an diversen Container-Lösungen zeigt, die mit dem ursprünglichen Zweck der Container nichts mehr zu tun haben. Genannt seien hier zum Beispiel Toilettencontainer und Sanitärcontainer sowie Wohncontainer, die als Tiny Houses genutzt werden. Was man mit einem Lagercontainer oder Materialcontainer alles anstellen kann, dazu haben wir ein paar Inspirationen zusammengestellt.  

Auto in einem Container lagern – bis zum Frühjahrserwachen

Wer sein kleineres Auto oder ein Motorrad über den Winter stilllegt, ist gut beraten, es bis zum Frühjahr in einem Container zu lagern. Ein solcher Lagercontainer als Garagenersatz sollte aber bestimmte Anforderungen erfüllen. Er sollte also wetterfest sein und keine größeren Beschädigungen aufweisen wie etwa Rost. Der frisst sich bekanntlich ohne Gegenmaßnahmen einfach immer weiter, das wäre keine gute Umgebung für das Garagenschätzchen. Soll der Container als Garagenersatz genutzt werden – eine preiswerte und nachhaltige Lösung, sollte man darauf achten, dass sich kein Kondenswasser im Inneren bilden kann, indem man auf Luftschlitze achtet, die die Luft zirkulieren lassen, sodass Kondenswasser Ihr Fahrzeug nicht gefährdet (Rostgefahr).   

Möbel im Lagercontainer aufbewahren

Die schöne große Sofalandschaft passt partout nicht in die neue Mietwohnung, aber diese wird nicht die letzte Bleibe gewesen sein? Dann ist es eine ausgezeichnete Idee, für die Einlagerung der Lieblingsmöbel einen Seecontainer als Lager zu nutzen. Ähnlich wie viele Produkte, die einen garantiert trockenen Raum für den Transport selbst auf dem Seeweg benötigen, lassen sich auch Möbel im Lagercontainer trocken und sicher aufbewahren. 

Hausrat im Lagercontainer zwischenlagern

Wer ein Haus von Grund auf sanieren möchte, kann den kompletten Hausrat – das sind alle Möbel und Geräte eines Haushalts in einem Lagercontainer lagern. Damit lassen sich die Gegenstände schonender aufbewahren, als sie mit Folien abzudecken als Schutz gegen den Baustaub. Sobald die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, ziehen die Möbel und Geräte sowie sämtliches Zubehör sauber wie vor der Maßnahme wieder in den Haushalt ein. Eine saubere Sache. 

Bücher im Materialcontainer warengerecht unterbringen

Auch für die Einlagerung von Büchern sind Lagercontainer ideal, denn am besten lassen sich Bücher in einem trockenen und vor Sonnenstrahlen geschützten Raum aufbewahren. Wer aber sollte Bücher in einem Lagercontainer lagern statt in einem Bücherregal? Zum Beispiel Bibliotheken, die vor einer Modernisierung oder Sanierung stehen. Gerade in den 70er-Jahren kam es zu einer Bildungsexpansion und viele Hochschul- und Schulbauten zeugen bis heute von dieser reformerisch geprägten Ära. Jedes Bibliotheksgebäude wird im Lauf seiner Nutzung mindestens einmal modernisiert oder saniert. Auch barocke Saalbaubibliotheken brauchen ab und an eine Auffrischung. Dann heißt es erst mal, einen Platz für die Bücher zu finden. Die beste Lösung sind dabei Lagercontainer 

Kleidung im Materialcontainer schonend aufbewahren

Kleidung im Materialcontainer schonend aufzubewahren, ist gerade für Restposten aus dem Großhandel perfekt, aber auch eine Möglichkeit, nicht abverkaufte Ware für die nächste Saison einzulagern, wenn bereits die neue Ware hereindrückt. Im Lagercontainer bleibt die Kleidung unbeschadet und kann direkt neu präsentiert werden, sobald ihre Saison wieder vor der Tür steht. Im Container ist die Kleidung trocken, sicher und sauber verstaut – eine ideale Lösung für Einzelhändler. 

Gefahrengüter sicher aufbewahren im Container

Manchmal beinhalten Lagercontainer auch Stoffe, vor denen die Umwelt in Sicherheit sein sollte. Genau das garantieren Lagercontainer ja auch: Sicherheit – des Inhalts vor äußeren Einflüssen, aber auch der Außenwelt vor dem Inhalt. Die Rede ist von Gefahrgütern, die am besten im Lagercontainer transportiert oder auch aufbewahrt werden. Derartige Container samt Zubehör erhalten Sie bei all2work zum fairen Preis.  

Was genau versteht man unter Gefahrgut?

Als Gefahrgut bezeichnet man Stoffe, Gemische, Abfälle, Gegenstände, Zusammensetzungen oder Lösungen, von denen beim Transport eine besondere Gefahr für Leben und Gesundheit von Menschen, Tieren und Umwelt ausgehen kann aber auch für die Sicherheit allgemein oder das Eigentum. Sie können flüssig, gasförmig oder fest sein und sind weltweit einheitlich in Gefahrgutklassen unterteilt. So steht etwa Klasse 1 für explosive Stoffe und Gegenstände, Klasse 4.1 für entzündbare feste Stoffe, Stoffe, die sich selbst zersetzen können, desensibilisierte explosive Feststoffe und Stoffe, die polymerisieren. Auch giftige Stoffe (Klasse 6.1), ansteckungsgefährliche Stoffe (Klasse 6.2) und beispielsweise radioaktives Material (Klasse 7) sind ab dem Transport als Gefahrgut klassifiziert und entsprechend zu kennzeichnen.  

Welche Anforderungen gibt es an Lagercontainer als Gefahrgutcontainer?

Der Lagercontainer muss für den Transport von Gefahrgut in einem Zustand sein, dass garantiert nichts ausdringen kann. Zudem muss die Ladung im Container gesichert werden, jedoch gilt das für alle Waren, die im Container transportiert werden. 

Ein Container für die Baustelle

Derzeit kommt es auf vielen Baustellen zu Verzögerungen und davor bleiben auch Häuslebauer nicht verschont. Was aber tun, wenn der Mietvertrag bald ausläuft und umgezogen werden muss, das neue Häuschen aber noch lange nicht bezugsfertig sein wird? Eine andere Wohnung suchen wäre eine Option, jedoch ist auch der Wohnungsmarkt in diesen Tagen heiß umkämpft und es besteht das Risiko, von heute auf morgen ohne Dach über dem Kopf dazustehen, top Planung im Vorfeld hin oder her. Zudem ist es auch ein Kraftakt, ständig zwischen Wohnung, Arbeit und Baustelle hin und her zu pendeln, um nach dem Rechten zu sehen. Die Lösung sind hier Lagercontainer für Hausrat, also Möbel, Geräte und Zubehör, die nicht täglich benötigt werden und ein Wohncontainer als vorübergehende Bleibe, von der aus man direkt dem Neubau beim Wachsen zusehen kann. Sobald das neue Haus bezugsfertig ist, müssen die Möbel und Geräte lediglich noch aus dem Lagercontainer ins Haus gebracht werden. Weitere Vorteile: Man erspart sich viele Wege und kann sich schon einmal im neuen Ort einleben.  

Gerade auf Baustellen sowie beim Garten- und Landschaftsbau sind Container überaus beliebt, weil sie so praktisch sind. Diese Container werden als Lagercontainer oder Materialcontainer genutzt oder zum Bürocontainer sowie Baucontainer umgebaut. Bürocontainer erhalten die entsprechende Ausstattung, die es für ein Büro braucht, wie zum Beispiel Fenster und entsprechendes Mobiliar samt Zubehör. Zudem bietet der Container eine Unterstellmöglichkeit bei starkem Regen oder Sturm.  

Sie sind inspiriert? Weitere Informationen rund um Lagercontainer

Bei all2work können Sie nicht nur Produkte für Arbeitssicherheit, sondern auch diverse ContainerArten kaufen. Lagercontainer wie alle anderen Container haben dabei ganz genau festgelegte und genormte Maße, was daher rührt, dass sie sich auf großen Container-Schiffen übereinanderstapeln lassen können müssen. Bis zu sechs Etagen hoch türmen sich dann die Container auf einem voll beladenen Container-Schiff. Die Container-Maße (hier: Außenmaße) betragen in der Regel eine Breite von 2,438 Metern, eine Länge von 6,058 Metern und eine Höhe von 2,591 Metern. Den Preis bestimmt bei neuen Containern vor allem der Stahlpreis, bei älteren Containern spielen auch mögliche Beschädigungen den Käufern in die Hände, sodass es Container zwischen 800 und mehreren Tausend auf dem Markt gibt. Voll ausgestattete Sonder-Container wie zum Beispiel Sanitär-Container und Bürocontainer oder gar isolierte Wohncontainer haben einen höheren Wert als reine Lagercontainer. 

Container: eine weltweite Erfolgsgeschichte und kein Ende in Sicht

Dank der Container-Schifffahrt ist die Globalisierung erst möglich geworden, denn über den Seeweg wird der Transport von Waren erst zu Preisen in ökonomisch sinnvoller Höhe möglich. Zudem können Lagercontainer und Container aller Art in China wegen der dort geringen Lohnkosten sehr günstig hergestellt werden. Die Höhe der Kosten für einen Lagercontainer orientiert sich an der Höhe der Stahlpreise, schwingen sich aber auch dann in die Höhe, wenn der Welthandel anzieht und besonders viele Waren in Containern über die Weltmeere fahren. Je weniger Container unterwegs sind, desto günstiger wird der Preis, wenn Sie einen Lagercontainer kaufen wollen.  

Weltweit gibt es etwa 530 Millionen Container

… und wir von all2work sind überzeugt, dass wir angesichts einer derart großen Auswahl mit Sicherheit auch für Ihre Anliegen genau die richtige Lösung finden. Im Folgenden präsentieren wir noch ein paar vielleicht unkonventionelle, aber perfekte Container-Lösungen, die wir schon realisieren durften:  

Ein Heim für den Waldkindergarten

Die Kinder vom Waldkindergarten lieben nichts mehr als Draußensein. Aber irgendwann muss man dann doch auch mal ins Trockene und Warme kommen. Malen im Regen, Basteln im Sturm… da half ein hübscher Container. 

Externe Klassenzimmer für die Mittelschule während der Sanierung

Als die Mittelschule saniert werden musste, gab es viele Fragen. Die drängendste aber war: Wohin mit all den Schülern? Die Lösung lag aufgrund der großen verfügbaren Fläche auf der Hand. In Containern wurden externe Klassenzimmer eingerichtet und die Kinder und Jugendlichen weiter unterrichtet, während sie in den Pausen zusehen konnten, wie ihre Schule neu aufblühte. 

Mehr als einfach nur ein Dach über dem Kopf für Flüchtlinge

Eines der Grundbedürfnisse des Menschen ist es, ein Dach über dem Kopf zu haben. Weit mehr als nur das konnten wir Flüchtlingen aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum mit unseren Wohncontainern bieten. Diese Flüchtlingsunterkünfte sind voll ausgestattete Wohncontainer, die neben der Küche, einem Wohn- und Schlafbereich auch über Dusche und WC verfügen. Diese Container sind zudem sicher und geben ein wenig Privatsphäre, denn jeder kann die Tür hinter sich abschließen und ist in seinem sicheren Reich.  

Entscheiden auch Sie sich jetzt für eine Container-Lösung!

Sie interessieren sich für einen Lagercontainer oder anderen Container wie etwa einen Materialcontainer, einen Bürocontainer, Baucontainer oder Schnellbaucontainer samt Zubehör? Sie wollen Ihr Lager flexibel erweitern, Ihren Traum vom Tiny House verwirklichen oder benötigen einen Sanitärcontainer für die Zeit der Sanierung Ihrer sanitären Anlagen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt über unser Kontakt-Formular unter https://all2work.de/kontakt/ oder rufen Sie bei uns direkt an unter Telefon +49 9971 99 89 20. Wir beraten Sie gern und finden auch für Ihre Mission genau den richtigen Container. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.